Mittwoch, 1. November 2017

Seesack - Umhängetasche - Beuteltasche

Beim Aufräumen meines Stoffschrankes fiel mir ein Stück schwarzes Kunstleder in die Hände. Das habe ich vor einiger Zeit zusammen mit einem grau-schwarzen Stoff als Futter für eine Handtasche gekauft. Ich entschied mich kurzerhand diese Stöffchen zu einem Seesack zu verarbeiten, das erschien mir einfacher und schneller als eine Handtasche. 


Der Seesack oder Umhänge-Beutel war fix an einem Nachmittag genäht.


Ich habe ohne Schnittmuster genäht. Einen runden Boden im gewünschten Durchmesser und daran einen Stoffring aus einem Rechteck (Länge = Umfang des Bodens und Breite wie die gewünschte Höhe der Tasche). Den Gurt habe ich unten zwischen Boden und Seite mit eingenäht und oben zwischen Leder und Futterstoff. Ösen einschlagen, eine Kordel durchziehen, Stopper dran, fertig. 


Innen habe ich drei Taschen in den Futterstoff eingenäht, zwei davon mit Klappe und Klettverschluss. So fliegen Portemonnaie, Handy etc nicht lose im Beutel rum.


Das Schmuckstück war so schnell fertig, dass ich mir noch eine passende Miss Mini Money wie hier  dazu genäht habe.


und nun führe ich meine neue Tasche aus.

verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Chic! Und so schnell.... gratuliere!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Tasche und Portemonnaie gefallen mir sehr. Tolle Stoffe hast du genommen.
    LG Beate

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für eure Kommentare!
Ich freue mich sehr darüber.
Carolyn